Über den Tellerrand geschaut

Unser täglich Brot – tag täglich essen wir, meistens unbewusst, bei Hunger oder Appetit. Das Essen und das was wir essen, ist aber viel mehr als nur Energie- und Nährstoffzufuhr.

Ich schaue gerne mal über den Tellerrand – denn Essen ist Leben und gesundes Essen, der Schlüssel zum Erhalt der Gesundheit!

Einfach aufgeräumt – entrümpeln hilft beim Abnehmen!
Wer haufenweise Dinge aufhebt, sammelt und bunkert, der wird unbeweglicher, hat weniger Freiraum und hängt meist in der Vergangenheit fest. Veränderungen sind nur schwer möglich oder nicht von Dauer. Wer sich von Ballast befreit, der kann auch seinen Körper von Ballast befreien. Wird beweglicher und flexibler.

Wenn Sie abnehmen möchten, wollen Sie sich verändern. Schaffen Sie Platz für die Veränderung bzw. rücken Sie das, was für die Veränderung notwendig ist, in den Vordergrund. Kleine Veränderungen können schon viel bewirken – alles ist im Fluss und wenn der Fluss mit zu viel Gerümpel belastet ist, dann bildet sich ein Staudamm. Der Fluss wird gestoppt und ergießt sich eventuell unkontrolliert. Nehmen Sie Schritt für Schritt den Damm auseinander, so bringen Sie den Fluss wieder zum Fließen.
Der erste Schritt heißt Ordnung schaffen: Alles was Sie nicht brauchen, sollte weg: entweder ganz weg oder aufgeräumt werden.
Die wichtigen Dinge, die Sie täglich brauchen, können in den Vordergrund gerückt werden oder einen Platz weit oben oder vorne bekommen. Das gilt auch für die Lebensmittel wie  Gemüse und Obst, so wie für Wasser oder Tee. Süßigkeiten dagegen sollten ihren Platz in einer Kiste oder Schublade finden.

Foto: afhunta polylooks

Möchten Sie mehr erfahren?
Buchen Sie bei mir ein Coaching mit Einkaufswagen- und Kühlschrank-Check oder verschenken Sie dies in Form eines Gutscheins Ihren Lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.