Sinnesübungen in der Ernährungsberatung

Mehr Genuss und Freude beim Essen – Geschmacksexperimente

Das Limonaden-Experiment

Im Alltag denken wir immer weniger darüber nach, was wir eigentlich zu uns nehmen. 

Durch das Limonaden-Experiment wird uns bewusst, dass es oft versteckte Zutaten in LimotestLebensmitteln gibt, die so durch andere überlagert werden, so dass sie beim Verzehr kaum oder gar nicht mehr wahrgenommen werden. 

Beim Limonaden-Experiment wird eine Limonade aus Zucker (so viel wie in der normalen Limonade), 40 ml Orangensaft und Wasser zubereitet. Auf die Zitronensäure, die in einer normalen Limonade enthalten ist, wird hierbei verzichtet. Beim Vergleich der normalen und der zubereiteten Limonade stellt man fest, dass die letztere so süß ist, dass man sie fast nicht trinken kann. 

Gut zu wissen:

Wenn jemand ungern Wasser pur trinkt, dann kann auch ein Tropfen Orangenaroma (z.B. der Firma Primavera) oder der Saft einer Zitrone dem Wasser etwas Geschmack geben – ganz frei von Zucker

Aromatisierte Schokolade

Im Alltag verlassen wir uns überwiegend auf unseren Sehsinn. Der Geschmacks- und Geruchssinn kommt dabei häufig zu kurz. Wenn wir beispielsweise in den Supermarkt gehen, erkennen wir die Lebensmittel an ihrem Aussehen und wählen sie auch demnach aus.

Bei unserem Experiment haben wir drei Schokoladen mit unterschiedlichen Schokolade mit Aromenlebensmittelechten Aromen (Lavendel, Orange und Pfefferminze) hergestellt. Sie sehen alle gleich aus, deswegen sind hier allein Geschmacks- und Geruchssinn gefragt. Die Aromen lassen sich nämlich am Geschmack und Duft erkennen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.