Kochkurs in Fulda am 07.12.2011 – Festlich genießen

Ein außer-gewöhnliches Weihnachtsmenü!

Ein Fest ist meistens erst dann perfekt, wenn das Essen gut ist. Begeistern Sie Ihre Familie und Gäste mit einem wunderbaren Menü, das keine gewichtigen Folgen mit sich bringt.

Bei winterlichen Temperaturen draußen konnten sich die 8 Teilnehmer des Kochkurses schon auf Weihnachten einstimmen. Zum Aufwärmen gab es einen Punsch aus Gewürzen, Säften und Schlehen und damit die Teilnehmer nicht hungrig am Herd stehen, gab es Flammkuchen mit Äpfeln zum Start.

Zur Vorspeise gab es Schwartzwurzel-Capuccino mit Baguette. Eine leichte Suppe, die im Winter absolut saisonal ist und einer Spargelsuppe ähnelt.

Als zweiten Gang gab es Wintersalat im Parmesankörbchen und dazu gebratene Rhönforelle.

 

 

 

Zum Hauptgang gab es selbstgemachte Bandnudeln auf gedämpften Lauch mit Maronensoße und Hähnchenroulade. Die Hähnchenroulade war gefüllt mit Spinat, Steinpilzen, Maronen, Walnüssen und Parmesan und wurde in der Alufolie im Backofen zubereitet, so dass diese sehr saftig blieb. Zum Essen gab es einen Weißwein des Weinguts Hammel, der geschmacklich sehr gut zu dem Fisch, wie auch zu dem hellen Fleisch passt. Da das Menü mehrere Komponenten enthält, kann für vegetarische Gäste das Fleisch und der Fisch weggelassen werden, ohne dass etwas fehlt. Zur Sättigung kann zum Salat ein Baguette mit Honig und Ziegenfrischkäse gereicht werden.

Zum Nachtisch gab es ein Spekulatius-Schicht-dessert mit einer Puddingcreme, die als Mascarponeersatz dient. Die Spekulatiuskekse gibt es als Vollkornvariante. Die Schichtspeise kann variiert werden, so können die Kekse ausgetauscht werden, oder auch die Früchte können variieren. Zur Weihnachtlichen Deko wurden noch Schokoladensterne gemacht und auf das Dessert gesetzt.

Natürlich sollte bei einem Weihnachtsfestessen auch die Tischdeko festlich sein. Mit einem roten Band, Engelslocken, Holzsternen und großen Zimtrollen und ein paar Weihnachtskugeln ist der Tisch festlich gedeckt. Aus Servietten lassen sich schöne Kerzen wickeln und kleinen Weihnachtskugeln sind Namensschildhalter.

Das weihnachtliche Menü ist nicht nur geschmacklich gut – auch die inneren Werte stimmen, denn es liefert jede Menge wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien.

Es hat im Vergleich zu herkömmlichen Weihnachtsmenüs nur halb so viel Fett und Energie und schmeckt mindestens genau so gut – und liegt nicht schwer im Magen! So bleibt es auch danach ein Genuss!


Der Kochkurs hat in dem modernen Küchenstudio Küche Perfekt Bug 

Küche Perfekt Bug
Alte Ziegelei 16
36100 Petersberg bei Fulda
(Info zum Anfahrtweg)

stattgefunden. Mit modernen Geräten und in tollem Ambiente macht das gemeinsame Kochen doppelt Spaß!

Kursleiterin:

Daniela Kircher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.