Kochkurs in Fulda am 16.09.2011 – 12 Sportler kochen sich fit

Gesundes Kochen für sportlich Aktive

Sportlich Aktive profitieren in vielerlei Hinsicht von einer guten und gesunden Ernährungsweise. Mit einer adäquaten Lebensmittelauswahl lässt sich das Immunsystem stärken, das Binde– und Sehnengewebe kräftigen und die Leistung wird gesteigert.

Dass gesundes Essen auch lecker schmeckt und kochen wenig Aufwand und viel Spaß bereitet, stellt Daniela Kircher in den Kochkursen unter Beweis. Begrüßung

12 Teilnehmer gingen an die Töpfe. Nachdem Daniela Kircher im Theorieteil viele Infos und Tipps über die wertvollen Inhaltsstoffe diverser Lebensmittel vermittelt hat ging es im Kochkurs um die praktische Umsetzung.

Erfahrungsgemäß wird viel eher etwas nachgekocht und später in den Alltag integriert, wenn es schon mal gemacht, probiert und für gut empfunden wird. Die praktische Umsetzung bezieht alle Sinneseindrücke mit ein – allein der Geruch des leckeren Essens und natürlich der Geschmack überzeugt am Ende – allein zu wissen, warum ein Lebensmittel gesund ist, reicht nicht aus.Daniela Kircher

Lebensmittel für Sportler sollten reich an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sein.

Zur Begrüßung gab es ein Gazpacho mit einem Koriander-Cranberri-Pesto. Diese sehr energiearme Suppe sorgt nicht nur für gute Laune, sondern liefert jede Menge Stoffe für ein gutes Immunsystem und schützt vor Hautkrebs. Gazpacho

Ein Kürbis-Süßkartoffel-Salat zur Vorspeise liefert jede Menge Vitamine und Mineralien, die für das Immunsystem wichtig sind, aber auch gut gegen Entzündungen wirken.Kürbis-Süßkartoffel-Salat

Zum Hauptgericht gab es Polenta mit Tomate-Mozarella und Spinathaube – Power pur, denn Polenta verleihte schon zu Cäsars Zeiten den Legionären auf Ihren Märschen Kräfte. Polenta liefert jede Menge gute Energie und Magnesium und mit dem Belag zusammen ist es gut gegen Erschöpfungszustände und erhöht die Stressresistenz.Polenta Die Vollkornnudeln mit Brokkoli-Kurkuma-Cranberry-Pfanne ist unschlagbar gegen Entzündungen und ideal zur Regeneration geeignet. Kurkuma ist sehr gesund und wirkt stark entzündungshemmend und Brokkoli ist sehr reich an Magnesium, Calcium und sekundären Inhaltsstoffen, die für Sportler sehr wichtig sind.Brokkoli-Pilz-Pfanne

Zum Nachtisch gab es ein Himbeer-Bananen-Eis zu Buchweizenwaffeln. Ein Dessert, das ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden kann, da es nur aus guten Zutaten besteht und einfach köstlich schmeckt. Positiver Nebeneffekt – es beschleunigt die Regeneration und stabilisiert das Binde- und Sehnengewebe.Himbeer-Bananen-Eis

Viel Spaß, neue Erfahrungen, tolle Kontakte und Geschmackserlebnis konnten die Teilnehmer mitnehmen.Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.