Ernährungsberatung und Coaching als ganzheitliches Konzept

Das Verhalten verändern – leichter gesagt als getan?

Kurzfristige Hau-Ruckverfahren zur Gewichtsreduktion, extreme Diäten und sich einfach nur im Fitnessstudio anmelden, sind keine Lösungen, um langfristig erfolgreich zu sein!

Ich habe 20 kg zuviel auf der Waage, mein Bauch stört mich, ich fühle mich nicht mehr wohl, da muss sich was ändern…
Das sind meist Aussagen von Kunden mit dem Ziel abzunehmen.

Da muss sich was ändern – doch konkret was?

Wenn ich genauer nachfrage, dann wird den Meisten klar, dass sich ihr Verhalten verändern muss, damit sich etwas an der Situation ändert. Doch das ist nicht so leicht – oder?

Was kann ich als Ernährungsberaterin tun
Zunächst einmalanalysiere ich das Ess- und auch das Bewegungsverhalten. Was wird wann und wie vielgegessen, was getrunken, was sind Auslöser für das Essverhalten, welche Schwierigkeiten gibt es…

Gerne lasse ich ein Ernährungsprotokoll schreiben, das ich dann auswerte und gemeinsam Möglichkeiten zur Optimierung aufzeige. So können energiereiche Lebensmittel gegen energieärmere ausgetauscht werden, mehr Gemüse integriert und energiefreie Getränke ausgewählt werden.
Gerne gebe ich auch Tipps und Informationen, wie Lebensmittel bestimmte Schutzfunktionen mitbringen und so vor Entzündungen schützen oder den Stoffwechsel ankurbeln oder Heißhungerattackenvermieden werden können.

Das ist das Eine – doch wenn es um die Umsetzung geht, dann geht kein Weg am Coaching vorbei! Ein Coach begleitet einen Prozess – z.B. Das Abnehmen

Das Verhalten zu analysieren und zielführend zu verändern funktioniert am leichtesten  mit einem Coach. Zunächst wird geklärt, ob das Ziel positiv formuliert ist und erreichbar ist. Aber auch Widerstände und vorhandene Hindernisse, weshalb das Ziel bisher noch nicht erreicht wurde, werden geklärt.

Das NLP (neurolinguistische Programmierung) liefert sehr gute Tools, um das eigene Verhalten zu reflektieren, die Selbstwirksamkeit zu stärken und eigene Ressourcen zur Zielerreichung aufzuzeigen.

Sportler wissen es, wenn der Kopf nicht 100 % von der Zielerreichung überzeugt ist und man an sich glaubt, dann gibt man nicht alles und gibt bei den kleinsten Schwierigkeiten schon auf.

Nur wer lösungsorientiert denkt, kann neue Wege finden und wer mutig und neugierig ist, kann diese gehen.

Jedes Verhalten an sich ist positiv, doch leider nicht immer zielführend. Es gilt das schlechte Verhalten zu würdigen und zu schätzen, in einer bestimmten Situation ist dieses sicher gut. Mit einem Coach wird mittels Kontextreframing die Situation betrachtet und das gewünschte Verhalten eingeleitet.

Mit meinem Mann – Gerson Kircher Experience Coach habe ich ein Konzept entwickelt, welches beide Aspekte miteinander kombiniert. Zum Einen wir die Ernährung, die Lebensmittelauswahl optimiert und Ihren Bedürfnissen und Ihren Vorlieben entsprechend angepasst und zum Anderen wird die Umsetzung erleichtert, wie Hindernisse und Probleme bewältigt werden können und das neue Verhalten zur Gewohnheit wird – denn nur dann kann das Gewicht auch langfristig gehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.